Barolo

Barolo ist einer der bekanntesten Weine Italiens und der Welt, ein Symbol für qualitative Exzellenz des italienischen Weinbaus. Barolo, der als „der Wein der Könige und der König der Weine“ anerkannt ist, verdankt seinen Erfolg auch den Königen. Als der König Carlo Alberto von Savoyen von der Existenz dieses strukturierteren und vollmundigeren Weins als die süßen und leicht schaumigen Weine, die zu dieser Zeit hergestellt wurden, erfuhr, bat er die Barolo Falletti Marquise, ihr Produkt zu probieren; der König mochte er so sehr, dass er ihn sogar den einflussreichsten Familien der Zeit vorschlug.

Barolo ist ein piemontesischer Rotwein, der 1966 den Doc und 1980 den Docg erhielt. Für die Herstellung ist nur die Verwendung von Nebbiolo-Trauben, der Hauptrebe der Langhe und des gesamten Piemont, zulässig; um bereit zu sein, muss er für die Basisversion mindestens 3 Jahre und für Riserva 5 Jahre gelagert werden. Die Sorte Nebbiolo ist eine spät reifende Rebe, wenn der erste Nebel eintrifft, nach dem sie benannt ist, sowie eine üblicherweise ziemlich undurchsichtige (getrübte) Traube aufgrund eines wichtigen Duftfilms.

Barolo ist einer der wenigen italienischen Weine, der seinen Namen von der Gemeinde hat, in der er geboren wurde; er kann zusätzlich der kleinen Gemeinde Barolo nur in 10 anderen Städten hergestellt werden. Das Gebiet, in dem dieser Wein geboren wird, die Langhe, zeichnet sich durch eine tiefe Vielfalt aus, denken Sie nur daran, dass es allein in der Gemeinde Barolo 4 verschiedene Crus gibt (Cannubbi, Sarmassa, Costa Rose und Brunate).

Von Rocche Costamagna bis Giacomo Fenocchio, von Tenuta Cucco bis Oddero, scrollen Sie nach unten und entdecken Sie alle Barolo-Weine, die wir anbieten.

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2