Etna

Mit seinem alten, unvorhersehbaren und ungestümen Charme ist der Ätna eines der faszinierendsten Weinbaugebiete in unserem wunderbar abwechslungsreichen Italien. Er war eines der ersten Gebiete in Italien, das Ende der 1960er Jahre eine DOC-Kennzeichnung erhielt. Der Weinbau am Ätna ist eine alte Praxis; die ersten Beweise für landwirtschaftliche Aktivitäten stammen aus der Jungsteinzeit, beginnend mit der griechischen Kolonialisierung, die zum ersten Mal Ostsizilien betraf, und machte das Gebiet des Ätna zu einem stark Reben bepflanzten Gebiet.

Im Weingebiet des Ätna findet man einige der ältesten Weingüter der gesamten Halbinsel, von denen einige über hundert Jahre alt und ungepfropft sind, da die Reblaus, die den europäischen Weinbau Mitte des 19. Jahrhunderts störte, es sehr schwierig fand, Wurzeln im vulkanischen Boden des Ätna zu schlagen. Es wird als "Insel innerhalb der Insel" genannt und verfügt über ein einzigartiges Territorium und besondere klimatische Bedingungen (von einem Bergweinbau bis zu einem meeresnahen, mit vulkanischem Boden, von Kieselstein bis Sandboden), und dessen Landschaften, Wege und Gebiete von den unvorhersehbaren und ungestümen Ausbrüche des aktivsten Vulkans in Europa geprägt wurden. Das Klima des Ätna ist durch starke Temperaturbereiche gekennzeichnet, die eine optimale aromatische Entwicklung mit manchmal leicht rauchigen Aromen und einem Gaumen mit einer subtilen salzigen Note ermöglichen.

Im Laufe der Jahre gab es ein kontinuierliches Wachstum der Weingüter und eine ständige qualitative Verbesserung; dies, zusammen mit den trauen Respekt vor der Weinbautradition, hat dazu geführt, dass die Ätna-Weine von den internationale Gaumen die begehrtesten Weine sind. Die Weine werden mit den einheimischen Trauben Nerello Mascalese und Nerello Cappuccio (oder Mantello) hergestellt, die faszinierende und typische Rotweine zum Leben erwecken, und mit Carricante-Trauben, einer sehr wichtigen einheimischen weiße Rebsorte des Gebiets, die teilweise mit Minnella- und Catarratto-Trauben (am meisten kultivierte einheimische weiße Rebsorte in Sizilien) vermischt wird.

Die besten Weine des Ätna stammen oft aus Ausdrucksformen der Reinheit der Reben, manchmal sogar aus einzelnen Weingütern, "Contrade", auf die die Winzer zunehmend achten, um die typischen Merkmale der Böden auszudrücken. Von Ätna Bianco bis Rosso, von Rosato bis Schaumwein stellen die Ätna-Weine faszinierende und typische Ausdrucksformen der verschiedenen Gebiete dar, aus denen sie stammen.

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3