Tequila

Tequila ist der Name, der am besten verkörpert den Geist des Mexiko, der Symbol der mexikanischen Kultur in der Welt. Sie kann produziert werden nur aus der Agave Blue Weber, eine Fettpflanze, die aus die 100 Varietäten der Agave in Mexiko ausgewählt wird und die in die Nähe von dem gleichnamigen Gebiet Tequila in mehr als 100 tausend Hektaren wächst

Die Geschichte des Destillats ist mit der Geschichte der Azteken gebunden. Die Produktion stammt aus der Gründung der gleichnamigen Stadt Tequila in dem 1600. Dort ist ein derartiges Getränk produziert worden, die mit dem Namen Pulque genannt worden.

Der Legend nach, während einem Sturm einige Blitzen haben die Agave geschlagen, brechend sie in zwei Teilen. Daher ist der Saft gekommen und hat mit der Luft fermentiert, verwandelnd sich in einen Alkoholischen Getränk. So ist der Tequila geboren. Die Produktion des Tequila folgt eines strikten Auflagenverzeichnis, studiert nach verschiedenen niedrig-Qualität Imitationen, die die Bekanntheit der Marke im Begriff zu ruinieren waren (eine wichtige Rolle ist von Don Francisco Javier gespielt worden, der den Tequila Sauza Produziert).

Nach dem Auflagenverzeichnis kann der Tequila mit einem Rohmaterial gemacht werden, das für den 51% aus Agave blau bestehen müsst, die Agave müsst mit der Arbeit der Jimadores angebaut werden, die seit Jahren sich die Geschicklichkeit der Kultivierung vererben. Diese Geschicklichkeit ist immer dieselbe trotz der neuen Technologie.

Die Agave, wenn sie 7/10 Jahren alt ist, ist 1,80 m hohe. Sie schwellt und wird reich an Pflanzensaft, Zucker und Laub sein. Die Jimadores schneiden das Laub, herausziehen das Hertz der Agave, die piña, und kochen es mit einem feinfühlenden Prozess in einem Ofen für ein Tag.

Nach diesem Prozess abspeckt die Agave und die Zucker werden sich in gärfähiges Verwandeln. Dann wird sie gepresst produzierend einen Saft, der „agumiel“ genannt wird. Er fermentiert mit den Hefen der Pflanz und wird später destilliert in Destillierkolben. Am Ende wird er verdünnt mit einem alkoholischen Gehalt um 40 °C.

Dann gibt es die Alterung. Der Tequila kann in verschiedene Versionen klassifiziert werden, aufgrund des Prozesses:

  • Weiße Tequila, auch Silver oder Joven ganannt, der die Alterung in Edelstahl Tanks hat;
  • Tequila Gold, wenn er mit Kaneel aromatisiert wird.
  • Tequila Reposado, die bekannteste Version. Die Alterung wird in Tanks oder Fässern aus Holz für 3 – 12 Monate gemacht
  • Tequila Anejo, wenn er eine Alterung 1 Jahr lang hat (aber normalerweise dauert die Alterung 4-5 Jahren).
  • Tequila Extra Anejo oder Muy Anejo, der die längste Alterung hat und dauert mindesten 8 Jahren.

Aufgrund der Zahl der Agave Blau mit der der Tequila gemacht wird, gibt es verschiedene Versionen wie Premium (100% Agave Blau) und Mixto (51% agave Blau und der andere Teil besteht aus Maissirup und Zucker).

Der Tequila ist bekannt, weil sie gekoppelt in den Cocktails wie Margarita werden kann oder weil sie alleine getrunken werden kann (klassischen Tequila, Salz und Zitrone). Von Kah bis Sauza, von 1800 bis Exotico Gonzalez, streich nach oben und finde alle die Tequila aus unseren Auswahl.

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4