Chardonnay

Der Chardonnay ist eine Rebfläche, die in Bourgogne geboren ist, aber dank ihrer Einzigartigkeit kann man sie in der ganzen Welt finden. Der Chardonnay ist total vielseitig und hat verschiedene Merkmale je nach dem Land der Produktion: kalt, warm oder heiß Klima oder je nach der verschiedenen Methode des Weinherstellungs Prozess. Die Rebfläche ist so bekannt, dass die Einzige ist die keinen Spitzname hat. Nach einigen Studien der DNA der Rebflächen, ist der Chardonnay das Resultat der Kombination der französischen Varietäten Pinot und Gouais.

Der Chardonnay ist eine Rebsorte die bekannt bekommen ist dank die Ausgewöhnlichen Weißweine der Bourgogne von Cote de Beaune. Dort produziert man komplexe, säure und parfümierten Weine, die mit einer Alterung in Eichen Fässern gemachen sind. Diese Alterung ermöglicht dem Wein eine Komplexität und eine gute Alterungspotenzial zu erreichen. Der Chardonnay bekannt bekommen ist auch dank der Weißweine der Champagne, wo eine wichtige Rolle in der Produktion des gleichnamigen Schaumweines spielt, mit Pinot Noir und Meunier.

Italien kann beanspruchen eine lange Geschichte in der Produktion des Chardonnays, dank dem Land den Alpen, das eine wichtige Rolle spielt, mit die leckeren Versionen des Alto Adige, Friuli, Trentino (z.B. Trentodoc), Valle d´Aosta oder auch Franciacorta. Heute können wir verschiedene Versionen in alle die italienischen Regionen, von Veneto bis Piemonte (wie die Schaumweine des Alta Langa zeugen), von Toscana bis Sicilia.

Chardonnay Wein: den Merkmalen

Der Chardonnay ist eine Rebsorte, die verschiedenen Merkmalen hat, je nach dem Klima, in dem die Trauben angebaut werden und auch je nach der Interpretation, die der Winzer ihm gibt. Im Generell, eine gute Expression des Chardonnays aus einem kalten Klima erkennbar ist dank einer höhen Säure und dank Aromas von weißen Früchten, Citrus Früchten und Gurke. Ein Chardonnay, der aus einem warmen Klima kommt, wird verschiedenen Merkmalen haben, die zu Noten von Citrus Früchten, gelben und exotischen Früchten neigen, währen der aus heißem Klima kommt, wird Aromas von tropischen Früchten haben, wie Ananas, Bananen und Mango.

Seine Vielseitig in der verschiedenen Methode von Weinherstellungs Prozess zum Ausdruck kommt: z.B. ein Chardonnay, der die malolaktischen Fermentation gemacht hat, wird butterigen Noten haben, während ein Chardonnay, der für lange Zeit mit Hefen geblieben ist, wird Noten von Hefen und Brotkrusten haben. Ein Chardonnay, am Ende, der eine Alterung in Barrique wird getoastet Noten von Vanille und Kokosnuss haben. 

Die Rebfläche hat auch eine frühreife Auskeimung, das ihn dem Frühlingsfrost exponiert. Wenn die Trauben im Voraus aufgesammelt werden, bewahren sie eine höhe Säure, die den Wein ideal für den Weinherstellungs Prozess eines Schaumweines machen, wie die Champagne, die Trentodoc, die Franciacorta und die Alta Longa beweisen.

Die Koppelung mit dem Chardonnay

Die Vielseitig von Produktion des Chardonnays dekliniert sie sich mit den verschiedenen Versionen, von einem klassischen Weißwein bis einem Barricato oder einem Schaumwein. Mit Fisch und Krebstiere können wir eine Champagne Blanc de Blancs, einen Franciacorta oder einen Alta Langa kombinieren. Für einem Aperitif die beste sind die Chardonnay aus Alto Adige oder aus Friuli. Mit ersten und zweiten strukturierten Gängen empfehlen wir einen Chablis, die Chardonnay barricati aus Valle d´Aosta oder Sicilia.

Von die Expressionen des Borgogna von Maldant Pauvelot bis die Expressionen des Chablis von Massin, von Blanc de Blanc von Virginie Taittinger bis Trentodoc von Cembrani, streichen sie nach oben und finden sie die Auswahl von Chardonnay.

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5